COLD YEARS – COLD YEARS – neue Radiosingle “Good As Hell”

COLD YEARS schließen sich mit dem RR Gospel Choir zusammen, um LIZZOs “Good As Hell” zu covern. Das Ergebnis kann sich mehr als nur sehen lassen! Die Einnahmen für ein exklusives T-Shirt-Design zur neuen Single werden an die Scottish Association for Mental Health gespendet. Die Band sagt dazu:

“Wir wollten wirklich etwas für die Menschen tun, die im Moment sehr mit sich zu kämpfen haben. Diese Pandemie hat vielerlei Wahrnehmung von sich selbst und der Außenwelt negativ beeinflusst. So viele Leute hatten bereits mit psychischen Problemen zu kämpfen, bevor es überhaupt mit COVID losging. Dieser Song wehrt sich gegen alles, was dich niederschlägt. Viele Menschen haben in den letzten Monaten extrem viel verloren, und in diesem Song geht es darum, sich wieder aufzurappeln und neuen Mut zu sammeln. Wir hatten das Gefühl, dass es wirklich wichtig ist, das Bewusstsein für die großartige Arbeit zu schärfen, die das SAMH leistet, nicht nur während der Pandemie, sondern bereits seit 1923, als es Schottland half, die schweren Zeiten zu überstehen.

Wir wollten schon seit einer Weile ein Cover machen und Good As Hell ist für uns ein lustiger Song, den wir auf unsere Art neu interpretieren. Wir verehren Lizzo, sie ist einer der unglaublichsten Menschen auf dieser Erde und ihre Musik bringt so viel Freude zum Ausdruck. Lizzo hat so viel für Selbstliebe und Empowerment getan, etwas, wovon die Welt mehr braucht, anstatt sich gegenseitig nur runter zu ziehen.

Wir waren überwältigt von der Möglichkeit, mit dem Gospelchor RR Choir an dem Cover-Song zu arbeiten. Sie sind schon mit so vielen unglaublichen Künstlern wie Stormzy, Taylor Swift, George Michael und Iggy fuckin’ Pop aufgetreten. Zudem war es schon immer ein Traum von uns mit einem Gospelchor Musik zu machen.”

 

Ross, der Sänger von COLD YEARS, sagt über “Life With A View” folgendes:
“I wrote this song when I was in a really bad place, and it essentially is a piece of advice. ‘Don’t spend time with people, in places you don’t want to be, doing things you don’t want to do’. I wasted far too many years accepting misery as a reality and this song was a bit of a Fuck You to that. It was an important lesson for me and it really taught me to value every second of life and to be thankful just even to be alive. I cut a lot of negativity out of my life, and maybe yeah I’ll admit there’s still a bit to work on, it’s a journey and this song is my guidebook on how to get through it.”

Das Kerrang!-Magazin beschreibt COLD YEARS als “eine der momentan authentischsten, vielversprechendsten und durch die Bank spannenden neuen Bands aus Großbritannien”. Mit “Life With A View” beschreiben die Jungs das Leben in ihrer Heimat, das sympathische Video zur Single spiegelt das ebenso wider.

Ross Gordon, (Vocals / Guitar):

„Mit ‚62‘ lassen wir unserer Frustration freien Lauf, weil alles gerade sehr trostlos erscheint. Unsere Generation gerät außer Kontrolle, weil es keine wirkliche Zukunft gibt, auf die wir uns freuen können. Unser Land wurde in zwei Hälften gerissen.”

„62% in Schottland wählten dafür, in der EU zu bleiben und wir wollen nicht, dass unser Land von irgendwelchen opportunistischen Schwachköpfen zum eigenen Vorteil auseinandergerissen wird.“

„Wir waren noch nie eine politische Band, allerdings denke ich, dass wir bei diesem Thema nicht nur einfach daneben stehen hätten können, ohne etwas zu sagen.“

Es ist nicht die neue Generation von Rockband, die von Teenie-Ängsten und Besorgnissen singt, ganz im Gegenteil: Hier geht es um reale Begebenheiten, die reale Menschen betreffen. Das hier ist der erhobene Mittelfinger an alle Scharlatane, die für diesen Mist verantwortlich sind.

www.facebook.com/coldyears
www.instagram.com/coldyears

Client

Entertainment One Music

Downloads

Related Projects