TALLAH – neue Radiosingle “Red Light” + Album “Matriphagy” am 02.10.2020

TALLAH – MAKING METAL DISTURBING AGAIN! Nach “The Silo” und “We, The Sad” erscheint jetzt die dritte Radiosingle namens “Red Light” und liefert ein ebenfalls sehr eigenes Musikvideo dazu.

“Red Light” ist reines Chaos. Es gibt eine Story und ein Thema im Song, alles wird aber vom Gedankenwirrwarr des Charakters verzerrt. Der Song handelt von Schuld und wilden Emotionen. Die Story geht allerdings fast unter und wird durch aggressive Drumparts, theatralischen Gesang und heavy Riffing an Bass und Gitarre in den Hintergrund gedrückt. Das Video zu “Red Light” ist absolut sehenswert (und ein wenig verstörend).

 

“Der Song handelt davon, in seinem eigenen Kopf gefangen zu sein, innerhalb von Ego-Mauern und Unsicherheit”, so Sänger Justin Bonitz. “Es geht um die Unterdrückung der eigenen Persönlichkeit, weil sich deine eigene Identität um eine andere Person dreht – eine Person, die sich überhaupt nicht um dich kümmert, der du egal bist. Es geht außerdem darum, wie unsicher du dich fühlst, wenn du von jemand anderem abhängig bist, der dir dann auch noch sagt, wer du zu sein hast. Der Song ist zu 100% psychologisch, es geht um eine Identitätskrise.”

Das Album “Matriphagy” erscheint am 02.01.2020! TALLAH haben es außerdem auf gleich zwei Spotify-Playlists geschafft: “New Blood” und “New Metal Tracks”. Glückwunsch!

Die Bandmitglieder sind alle 20 – 29 Jahre alt und lassen den Nu-Core-Spirit der 2000er wieder aufleben. Panische Gitarrenschreie, Screamvocals mit melodischem Chorus und schiebendem Bass – nebst Drummer Max Portnoy und YouTube-Sensation Justin Bonitz wird mit “Matriphagy” ein Konzeptalbum auf den Markt kommen, das von verstörendem psychischen sowie physischen Missbrauch einer überfürsorglichen Mutter gegenüber ihres Sohnes erzählt. Wir bleiben gespannt, wohin die Reise führt!

Weitere Infos zu TALLAH:

Facebook: Tallah
Instagram: @tallah___
YouTube: Tallah

Client

Earache Records

Downloads

Related Projects